Vita

Der in Tirol geborene Tenor begann seine gesangliche Ausbildung bei den Wiltener Sängerknaben in Innsbruck. Von 2011–2015 studierte er Konzertfach Gesang bei Martin Senfter am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck und absolvierte dort seine Diplomprüfungen in Musikdramatische Darstellung, sowie Lied und Oratorium. Anschließend studierte er Gesang bei Univ.-Prof. Rainer Trost an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Als Preisträger des Wettbewerbs „Musica Juventutis“ gab er 2016 ein Konzert im Wiener Konzerthaus. Er ergänzte seine Ausbildung in mehreren Meisterkursen bei Brigitte Fassbaender, Karl Heinz Hanser und David L. Jones.

 
Solistische Auftritte führten ihn unter anderem ans Tiroler Landestheater und zu den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. Des Weiteren wirkte Philipp Meraner bei den Tiroler Barocktagen in Götzens mit. 2017 folgten die Debüts im Schlosstheater Schönbrunn und am Musiktheater Linz. Nach mehreren Spielzeiten am Stadttheater Regensburg führte ihn seine freischaffende Tätigkeit an die Semperoper Dresden. Dort debütiert er im Januar 2022 in der Uraufführung des Auftragwerkes “Die andere Frau” von Torsten Rasch.

 

Philipp Meraner lebt aktuell in Salzburg und wird stimmlich von Christian Halseband betreut.

IMG-20151207-WA0004.jpg